Montessori-Pädagogik

Freiheit und Disziplin

Das freie, eigenständige Arbeiten in der vorbereiteten Umgebung gibt dem Kind ein großes Maß an Freiheit, die aber nicht mit Schrankenlosigkeit zu verwechseln ist. Das Kind muss lernen mit dieser Freiheit verantwortungsvoll umzugehen, denn sie hat dort ihre Grenzen, wo die der anderen beginnt. Die Freiheit ist ein Ziel, kein Ausgangspunkt. Diese praktizierte Freiheit führt zu einer besonderen Form von Disziplin: eine selbst produzierte natürliche Disziplin, die ganz ungezwungen und selbstsicher ist. Aus der Freiheit entsteht also Disziplin, die keine von außen erzwungene, sondern eine innere Disziplin ist.



Jedes Material ist nur 1x vorhanden –
da muss man manchmal warten
Es kann immer nur ein Kind abspülen